Zurück

Ev.-Luth. Kirche Elmenhorst

Friese-Orgel von 1867

Restaurierung im Jahr 2001


Orgelsachverständiger: Herr KMD W. Leppin, Güstrow

Diposition der Orgel: mechanische Schleiflade


Manual C - c’’’             Pedal C - c’             

Principal           8’          angehangen

Gedackt           8’          

Doppelflöte      8’

Gambe             8’

Octave             4’

ausgeführte Arbeiten


- Reinigung, Holzschutz

- Überprüfung und Instandsetzung der Balganlage

- Restaurierung der Klaviaturen, der Windlade, der Ton- und    Registertrakturen sowie des Pfeifenwerkes

- Rekonstruktion der Prospektpfeifen

Diese Orgel wurde ursprünglich als Interimsorgel für den Dom zu Schwerin gebaut.

1871 erfolgte die Umsetzung nach Elmenhorst